Aktivitäten

Kitesurf Sardinien

SPORT FREIZEIT &

Für diejenigen, die das Meer lieben: Kitesurf, Windsurf, Kanu,Tauchen, Schnorcheln, Segelboot. für Golfer, Sie können nicht die Aufregung des Spielens an der renommierten Golf Club Is Molas verpassen oder im Chia Golf Club ersten Pitch spielen & Putt italiano a 18 buche.
Für diejenigen, die die Sehenswürdigkeiten des Hinterlandes entdecken: Reiten, Mountainbike, Trekking, Quad, Kletterei. Kein Sport wie Tennis zu vergessen, so geliebt. Chia ist ein ausgezeichneter Ort für die Fischerei. Für diejenigen, die es sich entspannen ist ein Spa auf dem Chia Laguna Resort. Und den ganzen Sommer: Feste, Konzerte, Theater.

Dia carnevale

Besichtigung der Sehenswürdigkeiten

Die Dünen von Chia, die Strände von Su Portu, Capo Teulada, Malfatano Cape und Cape Teulada. Die kleine Insel Su Cardinolu. Der Strand von Porto Campana, der Giudeu Strand mit seiner kleinen Insel, die Lagunen von Su Su Stangioni-Upgrade. Die schönen Strände von Cala Cipolla, Cala Zafferano und Tuerredda. Die Insel San Pietro die Stadt und die beeindruckenden Türme (bekannt als “die Cononne”) Carloforte. Der Darm Turm, Red Beach, Campionna Pleasure Beach und seine kleine Insel,
Die Umgebung von Punta Sebera (979 mt).
Der Naturpark Cannoneris von Hirsch bewohnt und Wildschweine. Rosa Flamingos in der Chia-Lagune. Der Western-Stil Blick auf die Schluchten von Sulcis, wo die große Sergio Leone Regisseur drehte viele seine Filme bekannt unter dem Namen von “Spaghetti-Western”.
Die Höhlen Zuddas und Mannau, S.Giovanni.

nuraghe

HISTORISCHE Seiten zu besuchen

Die römischen Ruinen – Punischen Nora mit dem Amphitheater, wo im Sommer veranstaltet werden Theater- und Musikaufführungen. Die Ruinen von Penice Bithia. Die spanischen Türme von Chia und Pixini. Das Schloss von Cagliari mit dem Museum und Amphitheater. Die Kirche St.. Efisio in Pula. Die Kirche Santa Maria in Tratalias. Der Tempel gebaut in Antas 27 V.Chr. Die Kirche 15 Jahrhundert des Heiligen Geistes und das Museum von Domus De Maria. die Katakomben, Die frühe christliche Kirche, il Tophet fenicio – Punischen und das Hypogäum Dorf S. Antioco. die Nuraghen, Menhire und Überreste von allen war nuragica. Die archäologische Zone von Monte Sirai in der Nähe der Stadt Carbonia. Die Kirche St.. Elijah inNuxis. Der Domus de Janas Nekropole von Pani Loriga in der Nähe von Santadi.

carasau

CUISINE

die charakteristische “Vorspeise” Sardische, die besteht aus einer Mischung sowohl Mittag- und Abendessen vorangehen kann, ist Salz Schweinefleisch, Prosciutto, Pecorino, Olive, mit frischem Gemüse, Krabben, Mollusken, Venusmuscheln, patelle, Hummer, Krake und Meeräsche. Die sardische Tradition prahlt verschiedene Arten von Pasta, trocken und kühl, und traditionelles Brot (malloreddus, pane carasau, culurgionis).Wie für das Fleisch Tradition empfiehlt das gekochte Schweinefleisch auf Myrtenholz Kohlen, diente auch gegrillten Fisch gemischt. Die wichtigste traditionelle sardische wirtschaftliche Tätigkeit bezieht sich auf die Zucht von Ziegen und Schafen, aus denen wir den Käse wie Pecorino Sardo, ausschließlich in Sardinien hergestellt. In Sardinien Schweinefleisch wird nach traditionellen Rezepten zubereitet, die meisten Eigenschaften beziehen sich auf die Herstellung von Wildschweinschinken Wild, so’ wie getrocknete Würste oder weniger, die charakteristisch für die Insel sind. Der Grundstoff für die sardischen Rezepten ist Mandel-; geschaffen, die berühmte “Amaretti” ed i “ist pabassinas”. Sardinien verfügt über eine jahrhundertealte Produktion von qualitativ hochwertigen Weinen, die bekanntesten sind die Cannonau, Malvasia, Vermentino, il Nuragus. Reden über Schnaps, wir werden die berühmten Myrtelikör zitieren, aber es gibt auch die hervorragende Flotte von stacheligen Birnen und l '”Wasser des Lebens”, mehr in diesen Teilen mit dem Namen bekannt “Filu Eisen”.